Zusammenlegung der Grundschulen ist keine Lösung!

Zusammenlegung der Grundschulen ist keine Lösung!
Zusammenlegung der Grundschulen ist keine Lösung!

FDP Bedburg-Hau zu den Sparvorschlägen der Verwaltung:

Werbung[the_ad id=“3226″]

Zusammenlegung der Grundschulen ist keine Lösung!

Bedburg-Hau – Die Gemeinde Bedburg-Hau prüft derzeit mögliche Einsparpotentiale für den Haushalt 2016 und die folgenden Jahre. Über die Vorschläge, die die Verwaltung nunmehr dem Rat zur Beratung vorgelegt hat, wird in der Ratssitzung am 19.05.2016 diskutieren werden. Hierzu gehört auch die mögliche Zusammenlegung der Gemeinschaftsgrundschule St. Markus Bedburg-Hau mit seinen zwei Teilstandorten Schneppenbaum und Hasselt und der Katholischen Bekenntnisgrundschule St. Antonius Hau.

Die Fraktion der Freien Demokraten lehnt diesen Vorschlag ab. Zum Einen ist laut Beschlussvorschlag die Schließung des Teilstandortes Bedburg-Hau der Sekundarschule Voraussetzung für diesen Vorschlag. „Auch wenn die Anmeldezahlen der Sekundarschule rückläufig sind, steht eine Schließung der Sekundarschule in Bedburg-Hau noch nicht fest. Es war bisher einmütiger Wille eine weiterführende Schule in Bedburg-Hau zu behalten. Das sollten wir zumindest weiterhin versuchen umzusetzen“, so Fraktionsvorsitzender Michael Hendricks. Zum Anderen steht den möglichen Einsparungen bei Einstellung der Schulbetriebe an den Standorten Hau und Hasselt in Höhe von ca. 105.000 € (ohne Verkauf) ein Wertverlust der Gebäude entgegen. „Die Gebäude stehen mit einem sehr hohen Restbuchwert in der Bilanz.“ gibt Jörg Pilkahn zu bedenken. „Bei einem Verkauf ist die Gefahr einer hohen außerordentlichen Abschreibung sehr groß.

Ein finanzieller Vorteil für die nächsten Jahre ist daher nicht erkennbar.“ Dieser Umstand verschlechtert sich, je länger die Gebäude leer stehen. Wichtiger als diese finanziellen Aspekte ist für die Bedburg-Hauer FDP die Standortfrage zur Attraktivität und Familienfreundlichkeit der Gemeinde. Die Gemeinde Bedburg-Hau ist beliebt bei jungen Familien. „Viele Familien mit kleinen Kindern leben in Bedburg-Hau. Kinder aus Hasselt, insbesondere aus den Neubaugebieten, werden in den kommenden Jahren die Grundschule in Hasselt besuchen. Die aktuellen Bedarfe an Kindergartenplätze in Hasselt zeigen den hohen Bedarf, auch über die nächsten Jahre.“ erklärt Marcel Erps. „Der Grundsatz „kurze Beine – kurze Wege“ muss hier in Bedburg-Hau weiter Bestand haben.“ ergänzt Hendricks weiter.

Bildunterschrift:„Für die Freien Demokraten in Bedburg-Hau steht fest: Zusammenlegung der Grundschulen ist keine Lösung!“

Quelle: FDP Fraktion im Rat der Gemeinde Bedburg-Hau
Foto: FDP Fraktion im Rat der Gemeinde Bedburg-Hau
Niederrhein-Report:
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir eine freie und unabhängige Online-Zeitung sind. Politische Berichte und Artikel dienen nur der reinen Berichterstattung und spiegeln nicht die politische Richtung unserer Zeitung wider.