Wirtschaftsförderung der Stadt begrüßt zwei Neuansiedlungen in Süchteln

Wirtschaftsförderung der Stadt begrüßt zwei Neuansiedlungen in Süchteln
Wirtschaftsförderung der Stadt begrüßt zwei Neuansiedlungen in Süchteln

Wirtschaftsförderung der Stadt begrüßt zwei Neuansiedlungen in Süchteln

Werbung[the_ad id=“3226″]

Besuch von der Stadt, genauer: von der städtischen Wirtschaftsförderung, haben die Betreiber zweier Fitness-Studios erhalten, die sich neu in Süchteln angesiedelt haben. Veronika Kreuzer, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung, sagte: „Wir freuen uns, dass gleich zwei ehemalige Fabrikgebäude eine neue Bestimmung gefunden haben. Besonders erfreulich dabei ist, dass Arbeitsplätze in Süchteln entstanden sind.“

Das Studio der Marke „Fitness Inside“ ist der dritte Standort des bislang in Willich aktiven Familienunternehmens von Ralf Kegelmann. Die 1700 Quadratmeter in einer ehemaligen Halle der Moppfabrik Vermop an der Anne-Frank-Straße bieten Arbeitsplätze für fünf feste Mitarbeiter, drei Auszubildende und zahlreiche freie Kurskräfte. Hier ist auch der Verwaltungssitz des Unternehmens. Die Halle gehört Peter Zaum. Das Unternehmen Prangenberg und Zaum hat die Halle saniert und jetzt langfristig vermietet. Die Vermittlung der Immobilie geht auf das Immobilienmanagement der Stadt zurück.

Derya Engin, der inzwischen aus Baden-Württemberg nach Viersen umgezogen ist, nutzt die ehemalige Trinkgut-Halle für sein Studio der Franchise „Clever fit“. An der Grefrather Straße kann von sechs Uhr morgens bis 23 Uhr abends telefoniert werden. Dies sei, sagte Engin, einer der Vorteile der Lage des Gebäudes.

Bildunterschrift: Besuch von der städtischen Wirtschaftsförderung (von links): Ralf und Tobias Kegelmann sowie Veronika Kreuzer und Sven Minth von der Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen.

Foto: Stadt Viersen