Weezer Wellenbrechers und der DLRG Weeze lesen im Hallenbad

Weezer Wellenbrechers und der DLRG Weeze lesen im Hallenbad
Weezer Wellenbrechers und der DLRG Weeze lesen im Hallenbad

Weezer Wellenbrechers und der DLRG Weeze lesen im Hallenbad

WEEZE. Eine gemeinsame Aktion des Weezer Wellenbrechers und der DLRG Weeze machte das Vorlesen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

In der Aktionsreihe „Lesen an ungewöhnlichen Orten“ besucht der Leseclub des Weezer Wellenbrechers gezielt Orte, an denen Lesen erst einmal ungewöhnlich klingt. Doch gerade dort, wo man es zunächst nicht erwartet, kann man die spannendsten Leseabenteuer erleben. Das konnten die Kinder nun wieder hautnah erfahren. Denn am letzten Sonntag hatte die DLRG Weeze zum Vorlesen ins Hallenbad nach Kevelaer eingeladen.

In Badesachen, ausgerüstet mit Handtüchern, Taucherbrillen oder Schwimmwesten hörten die Kinder inmitten einer tollen Kulisse aufmerksam einer spannenden Geschichte zu. Dabei ging es natürlich um viel Wasser, einen kleinen Piraten, ein U-Boot und sogar einen Schatz. Insgesamt neun Leser aus den Reihen der DLRG und des Wellenbrechers lasen die verschiedenen Rollen vor und erweckten die einzelnen Figuren zum Leben.

Im Anschluss an das Vorlesen wurde es nass. Die DLRG machte es mit der Unterstützung von ehrenamtlichen Rettungsschwimmern möglich, dass auch alle teilnehmenden Kinder ins Wasser konnten. So hatten die Kinder das ganze Becken für sich und konnten mit viel Begeisterung unter anderem dann selbst nach Schätzen auf dem Boden des Hallenbades tauchen, Matten als Boote steuern oder den eigenen Mut am Sprungturm erproben.

„Dass die Kinder in der Grundschule Lesen lernen ist selbstverständlich, aber leider gilt das heute nicht mehr für das Schwimmen. Dabei ist beides fürs Leben so wichtig und kann es auch retten. Denn neben der praktischen Schwimmausbildung ist eine der Hauptaufgaben der DLRG auch über Gefahren im und am Wasser aufzuklären. Vielleicht war diese spannende Aktion für einige Teilnehmer die nicht schwimmen konnten auch ein Anreiz sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wir würden uns freuen, den ein oder anderen samstags bei unserem Training wiederzusehen. “, so Christian Langenberg, Ausbilder bei der DLRG Weeze.

Das Team des Wellenbrechers freut sich über die gelungene Kooperation, denn das „Lesen an ungewöhnlichen Orten“  lebt von dem Engagement und der Beteiligung der verschiedenen Partner und Vereine und bietet die große Chance, Netzwerke vor Ort zu schaffen und zu erhalten.

Quelle: Gemeine Weeze
Foto: Gemeinde Weeze