Vorstand der Zoofreunde einstimmig wiedergewählt

Vorstand der Zoofreunde einstimmig wiedergewählt
Vorstand der Zoofreunde einstimmig wiedergewählt

Vorstand der Zoofreunde einstimmig wiedergewählt

Werbung[the_ad id=“3226″]

Förderverein des Krefelder Zoos hat schon Vieles mitfinanziert

Auf der Jahreshauptversammlung der Zoofreunde Krefeld wurde der bestehende Vorstand Friedrich R. Berlemann (1. Vorsitzender), Dietmar Schörner (2. Vorsitzender) und Dr. Peter Sulies (Schatzmeister) erneut gewählt und startet in das gemeinsame neunte Vorstandsjahr des Zoovereins. Berlemann: „Es ist einfach großartig, dass wir in den vergangenen acht Jahren gemeinsam als Vorstand vieles für den Zoo bewegen konnten. Wir sind voller Tatendrang und wollen in den kommenden zwei Jahren weitere Projekte im Zoo unterstützen und umsetzen“.

Während ihrer Amtszeit konnten durch die Hilfe der Zoofreunde die Großprojekte Forscherhaus, Schmetterlings-Dschungel, Gorilla-Garten und der überaus beliebte Pinguin-Pool finanziert werden. Auch zu der kürzlich eröffneten Nashornanlage steuerte der Förderverein fast die Hälfte der Baukosten bei. Zusätzlich finanzierte er in dieser Zeit zahlreiche kleinere Projekte mit und stellte Gelder für eine verbesserte Ausstattung der Tierarztpraxis zur Verfügung.

„In den kommenden zwei Jahren möchten wir den Zoo bei der Umgestaltung der Afrikawiese unterstützen, auf der auch die Pelikane einen Platz erhalten werden. Dieses Projekt werden wir angehen, sobald die sehnlich erwartete Erdmännchen-Anlage gebaut wird“, so Berlemann. „Wir hoffen, auch noch die Außenanlage für die Schimpansen mit zu finanzieren und werden den Bau vorantreiben“. Der Verein Zoofreunde Krefeld hat fast 3000 Mitglieder.

Bildunterschrift: Der wiedergewählte Vorstand der Zoofreunde Krefeld v.l.: Dr. Peter Sulies (Schatzmeister), Dietmar Schörner (2. Vorsitzender), Friedrich R. Berlemann (1. Vorsitzender)

Quelle: Stadt Krefeld
Foto: Zoofreunde Krefeld