Unser Hund in Rees heißt jetzt Auwi

0
25
Unser Hund in Rees heißt jetzt Auwi
Unser kleine Welsh-Terrier in Rees heißt jetzt Auwi-Foto „ Hund 01 “, Quelle: REES.jetzt

Unser Hund in Rees heißt jetzt Auwi

Die Reeser haben abgestimmt und wollen, dass der kleine Welsh-Terrier Auwi heißt. Die Hundefigur kam im Rahmen der Ausstellung „Alltagsmenschen“ von Christel Lechner nach Rees. Die Reeser und viele Gäste waren begeistert von den Alltagsmenschen. Besonders den kleinen Hund schlossen viele Reeser ins Herz. Die Volksbank Emmerich-Rees kaufte der Künstlerin den Hund ab und somit durfte Auwi auf Dauer in Rees bleiben. Für einen Unbekannten war die Begeisterung grenzenlos, der Welsh-Terrier wurde von ihm entführt und blieb monatelang verschollen. Bis eines Tages Wolfgang Komescher beim Spaziergang an einem Reeser Baggerloch über Auwi „stolperte“. Nach einer Runderneuerung auf dem „Lechner-Hof“ kam er nun wieder zurück an die schönste Stadt am Niederrhein.

Bereits im Oktober 2016 machten die Reeser Bürger auf der Facebook-Seite des Stadtportals REES.jetzt 160 Vorschläge für den Hundenamen. Fünf davon wählte die Stadt Rees aus und diese wurden von REES.jetzt erneut zur Abstimmung gestellt: Auwi, Lumpi, Max, Poldi und Tutnix. Knapp 100 Personen beteiligten sich im März 2017 an dieser Wahl – lange war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Auwi und Tutnix.

Das End-Ergebnis vom 19.03.2017:

  • Auwi                     42 Stimmen
  • Tutnix                   38 Stimmen
  • Lumpi                     7 Stimmen
  • Poldi                       7 Stimmen
  • Max                        3 Stimmen

(Einige Originalzitate aus der Abstimmung finden Sie unten.)

Somit macht der Name „Auwi“ das Rennen. Einige „neue“ Reeser können vielleicht mit dem Namen nicht viel anfangen. August Wilhelm (Auwi) Dresen (1931-2003) war ein sehr beliebter Reeser Hotelier (Rheinhotel). Die Bürger liebten seinen Humor und seine Fährstube, schätzten seine Meinung und sein Engagement für das lokale Vereinsleben. Weitere Informationen über Auwi Dresen finden Sie in beigefügten Text.

Beim Reeser Stadtfestes am 28.05.2017 soll der kleine Hund noch offiziell auf den Namen „Auwi“ getauft werden. Bei diesem Event soll ein Ehrengast die Taufe vornehmen, zwei Teilnehmer der Abstimmung erhalten ein Geschenk. Weitere Details werden noch rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Einige Stimmen für Auwi:

Auwi! Ohne Auwi Dresen hätte ich nie meinen Zukünftigen kennen lernen

Susanne Helling

 

Obwohl ich als katholischer Priester nicht an die Reinkarnation glaube und somit meinen Vater nicht als Hund sehe, bin ich für Auwi! Außerdem waren Gertrud und Auwi schon mal ein Königspaar bei den Bürgerschützen! Ein doppelter Grund!

Heiner Dresen (Sohn von Auwi Dresen)

 

Auwi, er war ein Reeser Original und war bekannt wie ein bunter Hund

Ludger Rösen (Pächter der Gastronomie des Rheinhotels Dresen)

 

Auwi: da er ein Reeser -Original war und bleibt!!!

Jeanette Kutsch (Inhaberin Fahrschule Kutsch)

 

Bin für Auwi, weil Frau Dresden es auch als angenehm empfindet und weil alle Auwi Dresden kannten

Hubert Schlaghecken

 

Er kann nur Auwi heißen. Einzigartig für Rees.

Petra Herbst (Inhaberin Bestattungen Herbst)

Quelle: Stadt Rees
Foto „Hund 01“, Quelle: REES.jetzt