Spielplatz im Nierspark entsteht

Spielplatz im Nierspark entsteht
Spielplatz im Nierspark entsteht

Spielplatz im Nierspark entsteht

Fertigstellung bis August 2016

GELDERN   Mit dem Bau eines neuen Spielplatzes im Nierspark hat die Stadt Geldern begonnen. Dabei deutet der Einsatz von großen Maschinen, wie Bagger, Radlader oder LKW auf dem Grundstück direkt gegenüber dem neuen Berufskolleg zunächst nicht auf die Installation von Schaukeln oder Geschicklichkeitsspielen hin. Michael Panis von der Grünflächenverwaltung der Stadt Geldern: „Wir haben Böden ausgetauscht und müssen zudem, genau wie bei anderen Flächen im Nierspark, das Grundstück noch an das Niveau der Straße anpassen. Dafür fahren wir zunächst Füllboden zur Baustelle.“ Einzig ein kleiner Hügel, der auf dem Gelände modelliert wird, lasse dann schon den späteren Zweck für die Nutzung des Grundstücks erahnen, ergänzt Michael Panis.

Bis August soll das vom Ingenieurbüro Geo 3 aus Bedburg-Hau geplante und vom Gelderner Landschaftsbauer Bloemen gebaute Kinderparadies entstehen. Das mit den Anliegern abgestimmte Konzept beinhaltet viele Highlights für Kinder, wie eine große Vogelnestschaukel und eine Spiel- und Kletteranlage mit drei Türmen. Nicht fehlen werden Schwingschaukel und Federwippe. Auch eine Wasser-Matsch-Anlage, ein Bodentrampolin, ein Hängekarussell und eine Kleinkinderrutsche werden im Nierspark installiert. Michael Panis: „Der Spielplatz hat letztlich eine Fläche von rund 1200 Quadratmetern. Mit der Bepflanzung werden wir allerdings noch bis in den Herbst warten.“

Fragen zum Projekt beantwortet Michael Panis, der im Rathaus erreichbar ist unter Telefon 02831 – 398387.

Bildunterschrift: Zunächst wird das Grundstück noch angefüllt, dann wird ein Hügel in den künftigen Spielplatz modelliert: Michael Panis von der Stadt Geldern freut sich schon auf das neue Spieleparadies im Gelderner Nierspark.

Foto: Stadt Geldern
Werbung[the_ad id=“3226″]