Spatenstich – Neubau Feuerwehrgerätehaus Düffelward

Spatenstich - Neubau Feuerwehrgerätehaus Düffelward
Spatenstich - Neubau Feuerwehrgerätehaus Düffelward

Spatenstich – Neubau Feuerwehrgerätehaus Düffelward

Bürgermeisterin Sonja Northing hat am Donnerstag, 25.05.2017 den Neubau des Feuerwehrgerätehauses mit einem symbolischen Spatenstich gestartet.

Neben den in den vergangenen Jahren schon fertiggestellten Feuerwehrgebäuden in Reichwalde, Donsbrüggen, Brienen, Kellen und Rindern, wird nun für den Ortsteil Düffelward ein neues Feuerwehrgerätehaus mit zwei Großstellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge errichtet. Für das Gebäude wurde eine Grundstücksfläche an der Rinderner Straße erworben. Im Zuge des Neubaus werden ebenfalls geschlechtergetrennte Umkleide- und Sanitärbereiche, eine Werkstatt, ein Lagerraum, ein Büro und ein Schulungsraum mit kleiner Küche für ca. 30 Personen eingerichtet. Nach dem Baubeginn im Mai 2017 wird mit einer Fertigstellung voraussichtlich im April 2018 gerechnet. Die bisherige Unterbringung der Feuerwehr in der ehemaligen Schule wird mit Fertigstellung und Einzug ins neue Feuerwehrgerätehaus aufgegeben.

Die Entwurfsplanung wurde von den Architekten Jansen & van Erp erstellt. Die Bauunternehmung Werner Goris GmbH, hat den Auftrag zur schlüßelfertigen Erstellung erhalten. Die Bauherrenfunktion und Koordinierung der baulichen Abwicklung erfolgt bei der Stadt Kleve vom Gebäudemanagement.

Die Baukosten wurden in Höhe von 874.000,00 € ermittelt.

Quelle: Stadt Kleve
Foto: Stadt Kleve