Neue Spielzeit der Krefelder Jugendzentrumsliga

Neue Spielzeit der Krefelder Jugendzentrumsliga – Zwei Venloer Teams unter den 13 teilnehmenden Mannschaften
Oberbürgermeister Frank Meyer mit Jugendlichen bei der Eröffnung der neuen Spielzeit der Jugendzentrums-Fußball-Liga in der Torfabrik. Foto: Martin Gabriel

Neue Spielzeit der Krefelder Jugendzentrumsliga – Zwei Venloer Teams unter den 13 teilnehmenden Mannschaften

Die von den beiden Krefelder Jugendeinrichtungen Herbertzstraße und Freizeitzentrum Süd organisierte Krefelder Jugendzentrumsliga im Fußball ist in die neue Spielzeit gestartet. Oberbürgermeister Frank Meyer war bei der Eröffnung am ersten Spieltag in der Krefelder To rfabrik mit dabei und sprach mit den Jugendlichen. Die Teilnehmer setzen sich zusammen aus zehn Mannschaften aus Jugendeinrichtungen, einer Mannschaft der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule sowie erstmalig zwei Mannschaften aus Krefelds niederländischer Partnerstadt Venlo, die sich über die dortige Streetleague qualifiziert haben.

„Die Jugendzentrumsliga soll bei den Jugendlichen Begeisterung für einen Mannschaftssport und soziale Kompetenz schaffen“, sagt Martin Gabriel, Leiter der Jugendeinrichtung Freizeitzentrum Süd. „Hierbei sind Tore und der Tabellenstand nicht das Wichtigste, bewertet werden auch Teamgeist, mannschaftliche Geschlossenheit, Spielkreativität und Fair Play“, so Gabriel. Dies wird durch ein Votum nach jedem Spiel bewerkstelligt und in der Ergeb nistabelle extra aufgezeigt. Auf der Facebookseite „Jugendzentrumsliga Krefeld“ sowie einer eigens angelegten App können alle Interessierten die Spieltage durch Berichte, Fotos und Tabellenstand verfolgen.

Quelle: Stadt Krefeld
Foto: Martin Gabriel