„Nette Runde“ machte Halt in Schaag

0
10
Bürgermeister Christian Wagner und Mitarbeiter der Stadtverwaltung trafen sich in Schaag zur
Bürgermeister Christian Wagner und Mitarbeiter der Stadtverwaltung trafen sich in Schaag zur "Netten Runde". Foto: Stadt Nettetal

„Nette Runde“ machte Halt in Schaag

Zum ersten Stadtteilgespräch „Nette Runde“ des Jahres 2017 versammelten sich am gestrigen Donnerstagabend mehr als zwanzig Schaager Bürgerinnen und Bürger im Restaurant „Alter Braukeller“ und informierten sich über Neuigkeiten in ihrem Stadtteil. Bereits zum dritten Mal seit Einführung der Gesprächsrunde machten Bürgermeister Christian Wagner und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Halt in Schaag und nutzten die Gelegenheit zum ungezwungenen Austausch. Die Themen waren dabei erneut vielfältig und untermauerten das Engagement und Interesse, welches die Bewohner des sechsten Stadtteils in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens an den Tag legen.

Nach einführenden Informationen des Bürgermeisters zum geglückten Erhalt eines Lebensmittelmarktes am Hubertusplatz, dem erfreulichen Zulauf im seit dem vergangenen Jahr unter städtischer Trägerschaft stehenden Generationentreff oder dem nun bald abgeschlossenen Bau des neuen Feuerwehrgebäudes an der Kindter Straße zeigte sich Wagner auch mit der aktuellen Kindergarten- und Grundschulsituation zufrieden.

In der offenen Fragerunde dauerte es nicht lange, ehe die Besucher mit ihren Fragen den direkten Kontakt suchten. Dabei ging es um verschiedene Baugrundstücke in Schaag, den gefahrlosen Weg für Kinder zur Schule, die Grundwasserqualität, Windenergie, einem Tannenbaum auf dem Hubertusplatz oder den neugegründeten Verein zur Erhaltung des Kreuzgartens sowie dessen möglichen Anschluss an ein Stromnetz.

Das nächste Stadtteilgespräch findet am 18. Mai in Lobberich statt.

Quelle: Stadt Nettetal
Foto: Stadt Nettetal