Muntere Männer bauen Boule-Bahn für Meerbeck

Muntere Männer bauen Boule-Bahn für Meerbeck
Muntere Männer bauen Boule-Bahn für Meerbeck

Muntere Männer bauen Boule-Bahn für Meerbeck

„Meerbecks muntere Männer“ starten ein neues Projekt: Sie bauen in Meerbeck eine Boule-Anlage mit Unterstand, Bänken und neu gestalteten Pflanzscheiben. So will die Bürgerinitiative den Saarplatz hinter der Sparkasse in Meerbecks Mitte zu einem Ort machen, an dem sich alle wohlfühlen und sich in guter Nachbarschaft begegnen können. Zuletzt war der Platz eher eine Schmuddelecke, weiß Wolfram Reutlinger, einer der Initiatoren. „Das sieht hier nicht schön aus, aber ich bin sicher, dass das ein richtiges Schmuckstück wird.“ Frei nach dem Motto „von allen für alle“ haben zum Start am Montag, 29. August, knapp 20 Meerbecker mit angepackt. Der mit 80 Jahren älteste stand schon morgens um 8 Uhr parat. Mitglieder des „Interkulturellen Nachbarschaftsnetzwerk 55plus Moers Meerbeck“, der KAB St. Barbara und der DITIB Moschee bilden die „Munteren Männer“. Beteiligt ist u.a. auch die Ortsgruppe der Gewerkschaft IGBCE.

Neuplanung Teil des Gesamtkonzeptes

„Das Engagement kann man gar nicht hoch genug loben“, freut sich Jürgen Sommerfeld vom Fachdienst Grünflächen und Umwelt der Stadt. Die Neugestaltung des Saarplatzes erfolgt übrigens ohne städtische Mittel, aber mit fachlicher Hilfe des Fachdienstes und mit Unterstützung von ENNI Stadt & Service Niederrhein sowie von privaten Sponsoren. Die planerische Neuausrichtung der öffentlichen Grünfläche ist auch ein Baustein des „Integrierten Handlungskonzeptes Neu:Meerbeck“. „Schön, dass dieses Projekt schon vor dem eigentlichen Startschuss losgeht“, so der Technische Beigeordnete Thorsten Kamp. „So etwas funktioniert mit engagierten Menschen, die ein Angebot schaffen möchten und auch selbst nutzen.“

Jürgen Sommerfeld, Thorsten Kamp, Marcus Petrausch, Hans-Peter Hilger und der „muntere Mann“ Wolfram Reutlinger (Foto: pst)
Jürgen Sommerfeld (Fachdienst Grünflächen und Umwelt), der Technische Beigeordnete Thorsten Kamp, Marcus Petrausch (ENNI Stadt & Service), Hans-Peter Hilger (Fachdienst Grünflächen) und der „muntere Mann“ Wolfram Reutlinger (v.r.) besprechen die Neuplanung. (Foto: pst)

Quelle: Stadt Moers
Foto: pst
Werbung[the_ad id=“3226″]