Mediothek schafft mehr Platz für junge Leute

Mediothek schafft mehr Platz für junge Leute
Die Mediothek am Theaterplatz schafft Platz für junge Leute: Umbauarbeiten dauern noch bis Mitte Februar. Foto: Martin Kramer

Mediothek schafft mehr Platz für junge Leute

Ausleih-Rabatte wegen Umbauarbeiten noch bis Mitte Februar

Die Besucher der Mediothek Krefeld stellen seit dieser Woche fest, dass in den Räumen am Theaterplatz Veränderungen im Gange sind. Unter anderem sind Handwerker damit beschäftigt, Regale im Bereich der „Ebene 5“ abzubauen und die Bestände in der Kinderbücherei neu aufzustellen. Mit den Umbaumaßnahmen will die Mediothek zusätzlichen Raum schaffen, um die Arbeits- und Aufenthaltsqualität für Jugendliche und junge Erwachsene zu verbessern. Hierfür richtet das Institut auf der Ebene 5, die bisher eine Informationstheke und Teile des Sachbuchbestandes beherbergte, einen eigenen Bereich „Arbeiten/Lernen/Freizeit“ ein. Die Kinder- und Jugendbibliothek wird zukünftig ausschließlich für Kinder betrieben. Verbunden mit der Umstrukturierung des Raumangebots ist eine Neukonzeption und Erweiterung der vorhandenen Internet-Arbeitsplätze und des W-LANs. Für die Zeit der Umbauarbeiten können die Mediothek-Besucher noch bis 18. Februar kostenpflichtige Angebote von Bestsellern über Blu Rays bis zu Konsolenspielen zum reduzierten Preis von 1,50 Euro ausleihen.

Vor allem angesichts der stark angestiegenen Flüchtlingszahlen hat sich in der Mediothek ein entsprechend hoher Bedarf an Aufenthalts-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten ergeben. Im Halbsouterrain des Hauses gibt es drei Gruppenarbeitsräume mit einer Gesamtkapazität von rund 40 Arbeitsplätzen. Dies reicht nicht mehr aus, um die Nachfrage adäquat zu bedienen. Immer mehr Jugendliche greifen auf die Arbeitsmöglichkeiten in der Mediothek zurück, die ihnen zuhause beziehungsweise in ihrem sozialen Umfeld fehlen. Sie treffen sich dort, um einzeln oder in Gruppen Deutsch zu lernen und zu üben, Schularbeiten zu machen oder Referate zu erarbeiten. „Insgesamt verschiebt sich die Funktion der Mediothek immer mehr weg von einer ‚Ausleihstelle‘ hin zu einem Ort für Aufenthalts-, Kommunikations- und Arbeitsbedarfe“, erklärt Mediothekleiterin Evelyn Buchholtz. „Deshalb ist es an der Zeit, neun Jahre nach der Eröffnung des Neubaus am Theaterplatz das Raumprogramm den aktuellen Erfordernissen anzupassen“, sagt sie.

Im Einzelnen werden sich durch die Neuorientierung der Mediothek ab April folgende Neuerungen ergeben: Die Angebote für Jugendliche sind aus der „Kinderbibliothek“ entfernt zugunsten von mehr Raum für Kinderangebote und Aufenthaltsflächen für Kinder. Durch Änderungen in der Möblierung und die Zusammenstellung neuer Inhalte gibt es auf der Ebene 5 eine exklusive Fläche für Jugendliche mit den Angeboten Lerncenter, Teen, Comics, Beruf und Ausbildung, Azubicenter, Sachbuchbereich Sprache/Sprachkurse, Jugend-CDs, Konsolenspiele ab 16 und Songbooks. Zusätzlich richtet die Mediothek in diesem Bereich analoge und digitale Arbeitsplätze sowie zwei Konsolenspielplätze, Induktionsladeplätze für Smartphones und gemütliche Sitzmöglichkeiten ein. Im Gegenzug wird die Funktion der „Info 3“ auf der Ebene 5 abgebaut, die Sachbuchbereiche zu Kunst und Musik sind nach der Fertigstellung auf der Ebene 8 zu finden.

Quelle: Stadt Krefeld
Foto: Martin Kramer