Lesen an ungewöhnlichen Orten in Weeze

Lesen an ungewöhnlichen Orten in Weeze
Lesen an ungewöhnlichen Orten in Weeze

Lesen an ungewöhnlichen Orten in Weeze

dieses Mal wurde es sportlich

WEEZE. Seit über einem Jahr ist der Leseclub des Weezer Wellenbrechers regelmäßig unterwegs und besucht Orte in Weeze, um dort etwas vorzulesen. „Lesen an ungewöhnlichen Orten“ heißt diese die spannende Aktionsreihe und ganz Weeze ist daran beteiligt.

Die unterschiedlichen Orte sorgen dabei für immer wieder neue Ideen, denn die Geschichten sind immer auf den jeweiligen Ort und die Kulisse abgestimmt. Im Schloss Hertefeld ging es z.B. um ein Spukschloss, im Rathaus ging es um einen Bürgermeister und bei der Feuerwehr wurde ein Rätsel um einen Brand gelöst.

Dieses Mal wurde es sportlich, denn die Gruppe war zu Gast in der Sporthalle des TSV Weeze am August Janssen Sportzentrum. Die Geschichte handelte von einem Fußballspiel, in dem um einen goldenen Pokal gespielt wurde. In der Halbzeit ereigneten sich einige komische Dinge und plötzlich war der Pokal verschwunden. Gemeinsam mit dem Polizeiinspektor gingen die Zuschauer der Sache nach. Es wurden alle miteinbezogen, um letztendlich hinter das Geheimnis des gestohlenen Goldpokals zu kommen.

Durch die Kombination aus der einer spannenden Geschichte, der Besetzung verschiedenen Rollen, Aufgaben zum Mitmachen und Bewegungsspielen am Ende war das Lesen in der Sporthalle ein voller Erfolg. Die nächste Vorleseaktion findet zum Bundesweiten Vorlesetag am 18.11.2016 im Weezer Wellenbrecher statt. Weitere Informationen zu allen Angeboten des Wellenbrechers bekommen Sie unter Telefon: 02837/7110.

Quelle: Stadt Weeze
Foto: Stadt Weeze