Lesemaus-Bücher für Gelderns Kitas

0
154
Lesemaus-Bücher für Gelderns Kitas
Lesemaus-Bücher für Gelderns Kitas

Lesemaus-Bücher für Gelderns Kitas

GELDERN- Eine Spende, an der alle Kindergartenkids in Geldern ihre Freude haben sollen, veranlasste das Unternehmen Pellens Hortensien aus Pont. Die Firma überbrachte 60 Lesemaus-Kinderbücher, eines für jede Kindergartengruppe, mit dem Titel „Ich habe eine Freundin, die ist Gärtnerin“. Ein Buch, das von der Stiftung Lesen empfohlen wurde und in dem der kleine Felix die Arbeit in einer Gärtnerei kennen lernt.

„Für uns gibt es zwei Gründe für diese Spende. Zum einen haben wir selbst drei kleine Kinder, die diese Bücher sehr mögen, zum anderen sehen wir jeden Tag, wie spannend sie das Wachsen und Versorgen von Pflanzen in unserem Betrieb finden“, erklärt Geschäftsführer Andreas Pellens.

Ein weiteres Motiv sieht Andreas Pellens im akuten Fachkräfte- und Nachwuchsmangel der Branche. „Irgendwo zwischen Kindergarten und Schulabschluss gehen das Wissen und das Interesse verloren. Wir als Betrieb versuchen auf verschiedenen Wegen, dieses Interesse wieder zu wecken oder zu erhalten“, so Andreas Pellens. Dankbar für die Spende ist in jedem Fall die Stadt Geldern. Hans-Peter Holterbosch von der Abteilung für Kindertageseinrichtungen: „Selbstverständlich leiten wir die Bücher allen Kitagruppen zu, egal, welcher Träger die Einrichtung führt. Für das Engagement der Firma Pellens kann ich mich nur bedanken.“

Bildunterschrift: Freuten sich über die neuen Kinderbücher und bedankten sich bei Andreas und Vivian Pellens: Die Kids der Lebenshilfe-Kita „Lummerland“ im Gelderner Nierspark mit ihrer Kita-Leiterin Hildegard Voß (rechts).

Foto: Stadt Geldern