Gut vernetzt für Krefeld – Ein Blick hinter die Kulissen eines Wasserwerks

Gut vernetzt für Krefeld – Ein Blick hinter die Kulissen eines Wasserwerks

Der Aktionstag findet passend zu einem kleinen Jubiläum statt: Denn vor fünf Jahren wurde damit begonnen, Krefelds Trinkwasser zentral zu enthärten. Die SWK hatte seinerzeit den Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger aufgegriffen und rund 14. Mio. Euro in zwei zentrale Enthärtungsanlagen in den Wasserwerken Gladbacher Straße und In der Elt investiert.

Das Ergebnis ist ein deutlich weicheres Wasser mit einem Härtegrad von 13 Grad Deutscher Härte. Wie diese Technik funktioniert, wie gewährleistet wird, dass immer Trinkwasser von bester Qualität rund um die Uhr zur Verfügung steht, was eine gute Netz- Infrastruktur ausmacht und was die Halbzeitpause eines Fußball-WM-Endspiels mit der Wasserversorgung zu tun hat – all das und einiges mehr erfahren Interessierte am 23. September bei „Gut vernetzt für Krefeld“.