Geschichte aus der ZEN und Kampfkunst Japans

0
212
Eine kleine Geschichte aus der ZEN und Kampfkunst Japans
Eine kleine Geschichte aus der ZEN und Kampfkunst Japans

Geschichte aus der ZEN und Kampfkunst Japans

Werbung[the_ad id=“3226″]

Hallo, zur Themaik ZEN und die Kampfkünste Japans eine kleine Geschichte, die nach einem Karate-do-Training in einem Mondo (einem Lehrgespräch) diskutiert wurde.

Praxis und Theorie ….

Ein ZEN- und Schwertkunstmeister besuchte ein benachbartes Kloster.

Im Garten traf er auf einen ZEN-Schüler, der seit langer Zeit den ganzen Tag in Meditation verbrachte ….

Der Meister fragte ihn: Warum verbringst du jeden Tag die gesamte Zeit in sitzender Meditation?

Der Schüler erwiderte: Ich möchte Erleuchtung und Buddhaschaft erlangen.

Der Meister sprach: Dann könntest du auch den ganzen Tag mit einem Tuch einen Tonziegel reiben, bis dieser ein Spiegel wird!

Schüler: Dies wäre unmöglich, aus einem Tonziegel wird nie ein Spiegel.

Der Meister des ZEN entgegnete: Das ist vollkommen richtig. Aber durch endloses Sitzen und Meditieren allein erreichst du weder Erleuchtung noch Buddhaschaft.
…….. Lass Taten folgen!

Redakteur: Willi Heuvens
Fotos: Willi Heuvens