Gerätehaus in Till-Moyland eingeweiht: Endlich mehr Platz für die Feuerwehr

0
16
Gerätehaus in Till-Moyland eingeweiht: Endlich mehr Platz für die Feuerwehr
Schlüsselübergabe vom Bürgermeister Peter Driessen an die Feuerwehr. Das Feuerwehrgerätehaus in Till-Moyland wurde eingeweiht.

Gerätehaus in Till-Moyland eingeweiht: Endlich mehr Platz für die Feuerwehr

Bedburg-Hau (ots) – Festakt auf dem Dorfplatz in Till-Moyland: Heute Vormittag wurde das neue Feuerwehrgerätehaus eingeweiht. Wehrleiter Stefan Veldmeijer betonte, dass die Feuerwehr, keine Freizeiteinrichtung für technikbegeisterte Menschen sei, sondern zur unverzichtbaren Infrastruktur für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde gehöre.

Der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses war dringend erforderlich. Das Ursprüngliche im Jahr 1962 erbaut, war vorgesehen für die Unterstellung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs auf Ford FK-1000. Es entsprach schon lange nicht mehr den Anforderungen von Unfallkasse und den Ansprüchen an eine leistungsfähige Einheit, mit modernster Technik.

In seiner Ansprache lobte Stefan Veldmeijer die Planung und die Zusammenarbeit mit der Verwaltung, dem Rat der Gemeinde, dem Architektenbüro und einzelnen am Bau beteiligten Firmen. Dadurch konnte die Maßnahme als Anbau an die Mehrzweckhalle in achteinhalb Monaten realisiert werden. Der Kostenrahmen von etwa 939.000 Euro wurde eingehalten. Für die Unterstützung der letzten Monate dankte auch der Leiter der Einheit Klaus Elsmann. Sein Dank galt auchden Eigentümern der Hallen, in denen die Einsatzfahrzeuge während der Bauphase vorübergehend einziehen konnten.

Der Bürgermeister der Gemeinde Peter Driessen und Kreisbrandmeister Reiner Gilles lobten die Umsetzung der Maßnahme und machten klar, dass die Feuerwehr ein Teil des Gemeinslebens der Ortschaft Till-Moyland sei.

Die Segnung durch den katholischen Pastor Ulrich Terlinden und evangelischen Pfarrer Christoph Rau endete mit einem gemeinsamen Gebet an den Schutzpatron der Feuerwehr, dem heiligen Sankt Florian.

Bürgermeister Peter Driessen übergab dann den feuerroten Schlüssel an den Leiter der Feuerwehr Bedburg-Hau Stefan Veldmeijer. „Mit eurer gelebten Kameradschaft macht ihr dem Namen Ehrenamt alle Ehre. Danke für Euren Einsatz und Eure Ausdauer. Möge Euch das neue Haus verlässliche Dienste im Notfall leisten, aber auch Heimstätte der Kameradschaft und Dorfgemeinschaft werden“, mit diesen Worten reichte Veldmeijer die Schlüssel an die Leiter der Einheit Klaus Elsmann und Daniel Arntz weiter.

Quelle: Presseportal.de
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau