Gemeinsamer Ratsausschuss von Krefeld und Venlo konstituiert

Gemeinsamer Ratsausschuss von Krefeld und Venlo konstituiert
Gemeinsamer Ratsausschuss von Krefeld und Venlo konstituiert

Gemeinsamer Ratsausschuss von Krefeld und Venlo konstituiert

Werbung[the_ad id=“3226″]

Frank Meyer: Wichtiger Markierungspunkt für verbindliche Zusammenarbeit

In seiner ersten Sitzung hat sich der gemeinsame deutsch-niederländische Ratsausschuss von Venlo und Krefeld konstituiert. „Das ist ein ganz wichtiger Markierungspunkt auf dem Weg zu einer intensiven verbindlichen Zusammenarbeit unserer beiden Städte. Krefeld und Venlo wollen die grenzüberschreitenden
Aktivitäten in unserer zusammenwachsenden Region weiter entwickeln und fördern. Ich bedanke mich bei meinem Kollegen Bürgermeister Antoin Scholten für die Organisation der ersten Sitzung und die gute Zusammenarbeit“, machte Oberbürgermeister Frank Meyer im Saal des historischen Rathauses in der Innenstadt von Venlo deutlich.

Auch Venlos Bürgermeister Antoin Scholten betonte die Bedeutung des gemeinsamen Ausschusses: „Für beide Städte ist dies ein wichtiger Tag. Wir wollen sprechen über die Themen, die uns gemeinsam stärken.“ Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Antoin Scholten und Oberbürgermeister Frank Meyer stellten sich die Mitglieder des Ausschusses vor. Aus dem Krefelder Stadtrat waren Benedikt Winzen, Gabi Schock und Gisela Klaer (alle SPD), Ingeborg Müllers, Walter Fasbender und Manfred Läckes (alle CDU), Thorsten Hansen (Grüne) und Paul Hoffmann (FDP) anwesend. Außerdem folgten eine Vorstellung der Ratsarbeit in Venlo und ein Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

„Es liegt eine Menge Arbeit vor uns. Aber ich bin davon überzeugt, dass sich diese Arbeit für die Menschen in unserer Region im deutsch-niederländischen Grenzraum lohnt“, so Oberbürgermeister Frank Meyer. Beide Städte haben sich mit dem Beschluss für einen gemeinsamen Ratsausschuss verschiedene gemeinsame Maßnahmen zum Ziel gesetzt: So wollen Krefeld und Venlo zukünftig verstärkt grenzüberschreitende Aktivitäten im Sinne einer zusammenwachsenden Region entwickeln und fördern, insbesondere in den Bereichen Bildung, Arbeitsmarkt, Tourismus und Kulturaustausch. Auch soll die Städtepartnerschaft durch den regelmäßigen Austausch und Kontakt unter anderem der Stadtrepräsentanten, der Vertretungsorgane sowie der Stadtverwaltungen gepflegt werden.

Seit dem Jahr 1964 sind die Städte Venlo und Krefeld Partnerstädte. In der inzwischen über 50-jährigen Städtepartnerschaft haben sich aufgrund zahlreicher und vielschichtiger Aktivitäten aus der Bürgerschaft, aber auch der kommunalen Vertretungsorgane sowie der Stadtverwaltungen und ihrer Repräsentanten, eine intensive Beziehung und ein enges freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

Bildunterschrift:In seiner ersten Sitzung hat sich der gemeinsame deutsch-niederländische Ratsausschuss von Venlo und Krefeld konstituiert.

Foto: Stadt Venlo