Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Krefeld

0
48
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Krefeld - Öffentlichkeitsfahndung - Nachtrag
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Krefeld - Öffentlichkeitsfahndung - Nachtrag

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Krefeld – Öffentlichkeitsfahndung – Nachtrag

Geldern (ots) – Das Amtsgericht Kleve hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve zwischenzeitlich einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Tatverdächtigen erlassen.

Die Polizei fahndet nach dem 23-jährigen Kai Ingenpaß. Das Foto wird nun auf richterlichen Beschluss zu Fahndungszwecken veröffentlicht. Alle bisherigen Ermittlungen haben nicht zur Ergreifung des Tatverdächtigen geführt.

Er ist 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat kurze dunkelblonde Haare. Zur Tatzeit trug er eine helle Hose, eine schwarze Jacke und schwarze Puma Sportschuhe mit weißen Applikationen. Der Tatverdächtige ist polizeibekannt und hat keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kleve unter der Tel.: 02821/504-0 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Presseportal.de
Foto: Kai Ingenpaß/Polizei Kleve