Für Freizeit- und Schulsport: Multifunktionstrainer am Bollwerk

Zum Foto: Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser (3. von rechts) und Tiefbauamtsleiter Frank Hackstein (rechts) luden die „Freeathleten
Zum Foto: Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser (3. von rechts) und Tiefbauamtsleiter Frank Hackstein (rechts) luden die „Freeathleten" vom GSV Geldern ein, den neuen „Multifunktionstrainer" zu testen.

Für Freizeit- und Schulsport: Multifunktionstrainer am Bollwerk

GELDERN Um ein attraktives Übungsgerät (Multifunktionstrainer) erweitert wurde das allgemein zugängliche Sportgelände am Bollwerk. Gleich neben dem Basketballfeld zwischen dem Lise-Meitner- und dem Friedrich-Spee-Gymnasium lädt nun ein „Multifunktionstrainer“ inmitten einer Sandfläche zu verschiedenen Übungen ein.

Bürgermeister Sven Kaiser: „Wir setzen damit eine Anregung der ‚Freeathleten‘ um, einer Leichtathletikgruppe im GSV Geldern. Die hatten darauf hingewiesen, dass der gesamte Bereich am Bollwerk regelmäßig von vielen Freizeitsportlern besucht wird, deren Training durch ein solches Gerät intensiviert werden könnte. Selbstverständlich ist es für den Schulsport ebenfalls nutzbar.“

Über die Anschaffung freut sich Nadine Peters von den „Freeathleten“: „In dem Gelände treffen sich mehrere Gruppen und auch Einzelsportler. Mit dem neuen Gerät wird unser Training wertvoller. Es steht frei und ermöglicht viele verschiedene Übungen.“ Durch eine dafür angelegte Sandgrube ist auch der Fallschutz gegeben. Eine Übungstafel stellt die Übungsmöglichkeiten bildlich dar. Die Stadt Geldern investierte rund 9200 Euro für Lieferung und Montage des Sportgerätes.

Von "Freeathleten" getestet und für gut befunden: Der neue Multifunktionstrainer am Bollwerk in Geldern.

Zum Foto: Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser (3. von rechts) und Tiefbauamtsleiter Frank Hackstein (rechts) luden die „Freeathleten“ vom GSV Geldern ein, den neuen „Multifunktionstrainer“ zu testen.

Foto: Stadt Geldern
Werbung[the_ad id=“3226″]