März, 2016

6Mär - 28AugMär 60:00Aug 28Textile Pracht aus 2000 Jahren“ in Krefeld

Veranstaltungsdetails

Deutsches Textilmuseum Krefeld zeigt über 240 Exponate

Das Deutsche Textilmuseum Krefeld zeigt vom 6. März bis 28. August die Ausstellung „Seide – Textile Pracht aus 2000 Jahren“. Das Museum in der Samt- und Seidenstadt präsentiert über 240 Seiden-Exponate aus der eigene Sammlung. Die ältesten Objekte sind rund 2000 Jahre alt und stammen aus der Zeit der Han-Dynastie in China. Aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts präsentiert die Schau Abend-, Cocktail- und Brautkleider aus Seide sowie Haute Couture-Kleider von Madeleine Vionnet, Christian Dior und Pierre Balmain. Neben der Mobilität von Handelsgütern und Handwerkern entlang der Seidenstraße thematisiert die Ausstellung ferner die Entwicklung der Seidenweberei, die sich verfeinernden Webtechniken, die sich verändernden Dekore und Moden sowie die Konsumgeschichte. Das Deutsche Textilmuseum Krefeld gehört zu den international wichtigsten Sammlungen mit historisch kostbaren Textilien und Bekleidung. Die Sammlung umfasst heute fast 30 000 Objekten aus allen Teilen der Welt von der Antike bis zur Gegenwart.

Die neue Ausstellung im Haus am Andreasmarkt hat knapp zwei Jahren Vorbereitungszeit von der ersten Idee bis zu den Arbeiten in der hauseigenen Restaurierungswerkstatt in Anspruch genommen. „Wir öffnen unsere Schatzkammer“, sagt Museumsleiterin Dr. Annette Schieck. In den vergangenen Wochen haben sieben Restauratorinnen in der Werkstatt zahlreiche Exponate aufgearbeitet. Darunter auch acht Gewänder, die ab Sonntag erstmals öffentlich zu sehen. Es handelt sich dabei um kostbare Seidenkleider des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts, deren Schnitte und Verzierungen beispielhaft für ihre jeweilige Epoche sind.Die Ausstellung im Deutschen Textilmuseum ist zweigeteilt: Im Erdgeschoss können sich die Besucher quasi selbst auf den Weg der Seidenstraße begeben. Die ausgewählten Objekte stammen aus Regionen entlang der Seidenstraße, die von China über den Mittelmeerraum nach Italien und schließlich in der Neuzeit bis nach Krefeld, der Samt- und Seidenstadt, verlief. Unter den Exponaten befinden sich unter anderem archäologische Funde aus China, dem spätantiken Ägypten, islamzeitliche Textilien des Vorderen Orients, mittelalterliche italienische Seiden, Seidenstickereien und Paramente zum Teil aus Krefelder Produktion, französische Seiden sowie Textilien des Jugendstils. Im Obergeschoss werden Kleider und Kirchengewänder präsentiert, aber auch ungewöhnliche Objekte wie Landkarten aus Kunstseide, die britische Fallschirmspringer im Zweiten Weltkrieg als Orientierungshilfe bei sich trugen. Zudem wurde eine Goldstickerei eingerichtet. Während der Ausstellungszeit wird dort eine Stickerin an einigen Sonntagen eine Seiden- und Goldstickerei aus der Zeit um 1500 nacharbeiten.

Zu dieser Ausstellung wird ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm angeboten, so wird es im Juli ein Ausstellungsprojekt mit Studenten der Akademie Mode und Design aus Düsseldorf geben. Öffentliche Führungen finden im Deutschen Textilmuseum Krefeld, Andreasmarkt 8, jeweils mittwochs und sonntags um 14.30 Uhr statt. Führungen für Gruppen sind nur mit Anmeldung unter Telefon 02151 9469450 oder per E-Mail an textilmuseum@krefeld.de möglich. Besucher können an der Kasse ein Glossar zur Ausstellung erhalten, ebenso ein Begleitheft mit Texten. Weitere Informationen stehen unter www.krefeld.de/textilmuseum.

Die Ausstellung wurde von der Sparkassen-Kulturstiftung Krefeld unterstützt, die sowohl die Restaurierung zweier Kostüme aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert, als auch die Anschaffung von Vitrinen finanziert. Der Verein „Freunde der Museen Burg Linn“ hat die Anschaffung zweier weiterer Vitrinen gefördert. Das Haus der Seidenkultur in Krefeld hat die Ausstellung unter anderem mit einem Filmbeitrag unterstützt.

Quelle: Stadt Krefeld
Foto: Stadt Krefeld

Zeit

März 6 (Sonntag) 0:00 - August 28 (Sonntag) 0:00 Uhr

Ort

Deutsches Textilmuseum Krefeld

Andreasmarkt 8, 47809 Krefeld

Veranstalter

Deutsches Textilmuseum KrefeldAndreasmarkt 8, 47809 Krefeld, Telefon: 02151 9469450

NederlandsEnglishDeutschPolskiTürkçe
X