März, 2017

18Mär16:00Stadthalle Rheinberg: Der kleine Wassermann

Veranstaltungsdetails

Samstag, 18. März 2017  – 16 Uhr

Stadthalle Rheinberg: Der kleine Wassermann

Musikalisches Kinderstück nach Otfried Preußler

– Familienvorstellung –

Am Samstag, 18. März 2017 um 16 Uhr zeigt das Kulturbüro das Stück „Der kleine Wassermann“ für die ganze Familie in der Stadthalle Rheinberg, aufgeführt vom Westfälischen Landestheater.

Zum Inhalt

Am Grunde eines Mühlenweihers lebt der kleine Wassermann zusammen mit seinen Eltern. Mit seinen grünen Haaren und den Schwimmhäuten zwischen den Fingern erkundet er den Weiher und trifft dabei auf sonderbare Geschöpfe, wie den geheimnisvollen Neunaugen-Fisch oder den Karpfen Cyprinus. Zunächst begleitet der Vater den kleinen Wassermann auf seiner Entdeckungsreise vorbei an Muscheln, glitzernden Steinen und durch den Nixenwald. Aber irgendwann müssen Kinder ja mal groß werden. So begibt sich der kleine Wassermann schließlich alleine auf Streifzug durch die zauberhafte Unterwasserwelt. Schon bald reicht ihm der Grund des Weihers nicht mehr aus und er wird von den Geschehnissen über der Wasseroberfläche angezogen. So beginnt der kleine Wassermann, die Welt der Menschen zu erforschen. Da gibt es einiges zu entdecken und viel Interessantes zu sehen: Wind, Feuer und Schnee. Aber kann ein Wassergeschöpf Freundschaft mit einem Menschenkind schließen, das lieber Kartoffeln isst statt gebratene Wasserflöhe und gesalzene Kröteneier?

Otfried Preußler zählt zu den namhaftesten und erfolgreichsten Kinderbuch- und Kindertheaterautoren Deutschlands. Die weltweite Gesamtauflage seiner Werke beläuft sich auf 45 Millionen Exemplare und seine Bücher liegen in 55 Sprachen vor.

Karten für diese Veranstaltung gibt`s  für 7,– € beim Kulturbüro der Stadt Rheinberg, Zimmer 123 im Stadthaus oder unter ( 02843/171- 271.

Zeit

(Samstag) 16:00 Uhr

Ort

Stadthalle Rheinberg

Kirchpl. 10, 47495 Rheinberg

Veranstalter

Stadthalle RheinbergTelefon:02843 171350 Adresse: Kirchpl. 10, 47495 Rheinberg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

NederlandsEnglishDeutschPolskiTürkçe
X