2 C
Kleve
12. Dezember 2017

Juli, 2017

05Jul19:30Historiker spricht im Museum über Begriff „Völkerwanderung“

Historiker spricht im Museum über Begriff „Völkerwanderung“

Veranstaltungsdetails

Historiker spricht im Museum über Begriff „Völkerwanderung“

Moers. (pst) Zum Vortrag „Völkerwanderung. Ein Etikett, sein Hintergrund und seine Probleme.“ lädt das Grafschafter Museum (Kastell 9) am Mittwoch, 5. Juli, 19.30 Uhr ein. Der Historiker Prof. Gerhard Lubich (Foto: privat) von der Ruhr-Universität Bochum spricht über die Umstände dieser Begriffsbildung und skizziert den historischen Hintergrund in seiner neuen Bewertung. „Völkerwanderung“ weckt oft negative Assoziationen: Die ältere Auffassung verbindet damit den Einbruch barbarischer Horden in das geordnete Römische Reich und dessen Zerstörung aus einem mutwilligen Impuls heraus. Damit begann auch eine düstere Epoche: das Mittelalter.

In eben solchen Zusammenhängen findet der Begriff noch heute als Schlagwort Verwendung. Aktuelle Flucht – und Migrationsbewegungen lassen sich damit in einen gewollt negativen Kontext stellen. Neue Perspektiven betonen eher Prozesse wie den Austausch zwischen Kulturen. Der Vortrag findet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Völker. Wanderung. Menschen unterwegs.“ statt.

Quelle: Stadt Moers
Foto: Prof. Gerhard Lubich

Zeit

(Mittwoch) 19:30 Uhr

Ort

Grafschafter Museum im Moerser Schloss

Kastell 9, 47441 Moers

Veranstalter

Stadt MoersTelefon: 0 28 41 / 201-0 (Zentrale), Telefax: 0 28 41 / 201-1 68 88, E-Mail: E-Mailinfo@moers.de Rathausplatz 1 47441 Moers

X