4 C
Kleve
15. Dezember 2017

Mai, 2016

22Mai20:00Boris Giltburg präsentiert russische Klavierliteratur

Boris Giltburg präsentiert russische Klavierliteratur der Spitzenklasse

Veranstaltungsdetails

Boris Giltburg präsentiert russische Klavierliteratur der Spitzenklasse

Sein Debüt in Viersen gibt am Sonntag, 22. Mai 2016, um 20 Uhr der 31-jährige israelische Pianist Boris Giltburg, Erster Gewinner des renommierten Königin-Elisabeth-Wettbewerbs in Brüssel. Seine Aufführungen wie auch seine Einspielungen werden von Publikum und Fachwelt auf das höchste gelobt, und es ist in der Tat bemerkenswert, mit welcher Leichtigkeit Boris Giltburg auch die schwierigsten Passagen der von ihm interpretierten Werke meistert.
Zugleich gelingt es ihm, jedem Stück seinen ureigenen Ausdruck — temperamentvoll oder ruhig beseelt — zu entlocken. Dies hat er bereits bei großen Klavierkonzerten im Zusammenspiel mit namhaften Orchestern bewiesen. Besonders intensiv lässt sich sein Können jedoch in einem Solo-Klavierabend wahrnehmen, mit dem er sich nun in Viersen vorstellt.

Im Gepäck hat der in Moskau geborene Klaviervirtuose vier anspruchsvolle Musikstücke russischer Komponisten. Den Auftakt bilden Rachmaninows Études-Tableaux (Bilder-Étüden), eine eigens von ihm geschaffene Gattung, bei der die hohe Kunst des Spielers darin besteht, technische und virtuos-effektvolle Komponenten mit lyrischer Klavierdichtung zu verschmelzen. Umgangssprachlich formuliert könnte man auch sagen: Ein harter Brocken der Klavierliteratur. Anschließend bringt der Klaviervirtuose Dmitri Schostakowitchs Streichquartett Nr. 8, das er selbst für Klavier bearbeitet, hat zur Aufführung. Ebenfalls hohen Erwartungen standhalten, muss die Fis-Dur-Sonate Nr. 4 von Alexander Skrjabin, die als eines der sinnlichsten Klavierstücke seiner Zeit gefeiert wurde. Abschließend kann Boris Giltburg in Sergej Prokofjews monumentaler B-Dur Klaviersonate Nr. 8 brillieren.

Karten für diesen Konzertabend, auf den sich nicht nur Kammermusikfreunde freuen dürfen, gibt es an der Abendkasse und im Ticketing der Stadt Viersen, Heimbachstraße 12, 41747 Viersen, Telefon 02162 101466 oder 101468. Traditionsgemäß findet um 19.30 Uhr im Ernst-Klusen-Saal der Festhalle eine Einführung in den Konzertabend statt.

Foto: Sasha Gusov

Zeit

(Sonntag) 20:00 Uhr

Ort

Festhalle Viersen

Hermann-Hülser-Platz 1, 41747 Viersen

Veranstalter

Stadt ViersenTelefon: 02162 101466 und 101468. Heimbachstraße 12, 41747 Viersen

X