April, 2017

09Apr14:30Auf Spurensuche: „Jüdische Traditionen“ in Rees

Auf Spurensuche: „ Jüdische Traditionen “ in Rees

Veranstaltungsdetails

Auf Spurensuche: „ Jüdische Traditionen “ in Rees

REES. Am Sonntag, 9. April, bietet Bernd Schäfer eine öffentliche Führung zum Thema „Jüdische Traditionen“ an. Die rund 90-minütige Führung startet um 14.30 Uhr an der Teichanlage Westring/Vor dem Rheintor im Bereich der Skulptur „Froschkönig“. Die Teilnahme kostet vier Euro, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Von diesem Treffpunkt ausgehend, startet die Führung mit einem Gang zum Jüdischen Friedhof auf der historischen Reeser Stadtmauer. Dort werden anhand eines Gebetes jüdische Begräbnis-Kulturen erläutert, ehe es zur ehemaligen „koscheren“ Metzgerei Cussel – Comperz geht. Es folgen Stationen an den „Stolpersteinen“ und eine Besichtigung der derzeitigen Ausstellung „Gegenwart und Vergangenheit jüdischen Lebens“ im Reeser Rathaus.

Über den Kirchplatz geht die Führung dann in die Oberstadt zum Gebäude der ehemaligen Synagoge. Abschließend werden im Koenraad Bosman Museum im Raum „Jüdische Traditionen“ geschichtliche und religiöse Details über die ehemalige jüdische Gemeinde Rees anschaulich vermittelt.

Neben öffentlichen Führungen werden auch ganzjährig Stadtrundgänge für Gruppen angeboten. Weitere Informationen zum Thema „Stadtführungen“ sind telefonisch unter Tel.: 02851 / 51-187 oder im Internet auf der städtischen Homepage www.stadt-rees.de in der Rubrik „Tourismus und Freizeit, Kultur“ / „Rees erkunden“ erhältlich.

Quelle: Stadt Rees
Foto: Stadt Rees

Zeit

(Sonntag) 14:30 Uhr

Ort

Rees

46459 Rees, Teichanlage Westring/Vor dem Rheintor

Veranstalter

Stadt ReesTel.: 02851 / 51-187 oder im Internet unter www.stadt-rees.de Markt 1, 46459 Rees

X