Erfolgreiche Neuansiedlung in Mackenstein-Südwest

Erfolgreiche Neuansiedlung in Mackenstein-Südwest
Erfolgreiche Neuansiedlung in Mackenstein-Südwest

Erfolgreiche Neuansiedlung in Mackenstein-Südwest

Das Unternehmen Bosman Terrassenüberdachungen hat jetzt offiziell seine Ausstellungsflächen am neuen Firmensitz in Mackenstein-Südwest eröffnet. Damit ist der Umzug von Mönchengladbach nach Viersen vollständig abgeschlossen. Als Willkommensgeschenk überreichte Thomas Küppers von der Viersener Wirtschaftsförderung anlässlich der Eröffnung eine Plusbox.

Marco Bosman, Inhaber von Bosman Terrassenüberdachungen ist mit seiner Wahl des neuen Standortes mehr als zufrieden. „Das Grundstück liegt näher an meinem Zuhause. Es hat die optimale Größe. Die Gebäude konnten nach meinen Vorstellungen entstehen und die Lage in Mackenstein Südwest ist hervorragend. So ist meine Firma im Vorbeifahren auf der Kreisstraße 8 zu erkennen. Dies hat mir bereits einen beachtlichen Zuwachs in der Laufkundschaft verschafft“.

Das Unternehmen Bosman fertigt Überdachungen für Terrassen oder Einfahrten, baut Aluzäune und Wintergärten unterschiedlichster Art und ist auch in Sachen Sonnenschutz der richtige Ansprechpartner. Darüber hinaus stellt das zertifizierte Unternehmen Profile unter seinem eigenen Label her. All dies können Kunden seit diesem Monat nun auch unmittelbar auf der neuen Ausstellungsfläche betrachten. Die Eröffnung der Außenausstellung ist für Bosman auch der Abschluss der Umsiedlung. Das 1221 Quadratmeter große Grundstück hatte er bereits Anfang 2015 von der Grundstücks-Marketing-Gesellschaft der Stadt Viersen erworben. Das Firmengebäude, bestehendaus Produktionshalle und Büroräumen, stand bereits im Januar dieses Jahres. Kurze Zeit später zog die Belegschaft um.

Zuvor hatte Bosman Terrassenüberdachung seinen Firmensitz in Mönchengladbach. Angesichts kräftigen Wachstums drohte dieser aus allen Nähten zu platzen. Eine
passende Fläche für die Expansion fand sich in der Vitusstadt hingegen nicht. Letztendlich brachte eine Internetrecherche die Wende. Auf der Homepage der
Grundstücks-Marketing-Gesellschaft stieß Bosman auf das Gewerbegebiet Mackenstein Südwest. „Ich war direkt begeistert, dass in Viersen Flächen in der Vermarktung standen, die genau auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet waren. Und das in einem Top-Gewerbegebiet in bester Lage.“ Rasch war das Kontaktformular ausgefüllt und versendet.

Unmittelbar darauf meldete sich die Viersener Wirtschaftsförderung bei ihm und vereinbarte einen Termin. „Ich war schon von dieser kurzen Reaktionszeit beeindruckt“, schmunzelt Bosman. Die schnelle Abwicklung folgte. Zeitnah kam der Kauf des Grundstückes zustande und zügig lag die Baugenehmigung vor. Der intensive persönliche Kontakt blieb über die gesamte Abwicklung erhalten. Beim Bau verließ sich der Unternehmen auf seinen neuen Nachbarn in Mackenstein, die Firma Hören Bau. Das Steuerbüro Stegers dagegen beauftragte ihn mit der Errichtung eines neuen Aluzauns. „Es ist wirklich alles super gelaufen, ich fühle mich hier für die Kürze der Zeit auch schon gut eingebunden. Heute noch ein Willkommensgeschenk zu erhalten ist also ein prima Sahnehäubchen“, freut sich Marco Bosman.

Das Geschenk ist die Viersener Plusbox, welche NRW-weit einzigartig in Kooperation mit der Stadt Viersen von Viersener Unternehmen an die Neuankömmlinge überreicht wird. In der Box liegen Gutscheine mit hochwertigen geschenkten Leistungen. Viele davon erleichtern den Start am Standort und bieten auf diese Weise auch einen guten Zugang zum wirtschaftlichen Netzwerk der Stadt. „Wir freuen uns neue Unternehmen in Viersen willkommen zu heißen und möchten ihnen die Kontaktaufnahme zu anderen Unternehmen erleichtern. Gelingt dies, so können neue Geschäfte angebahnt und Synergieeffekte abgeschöpft werden“, sagte Thomas Küppers bei seinem Besuch vor Ort. Noch sind Flächen in Mackenstein-Südwest auf dem Markt. Unternehmen, die Interesse haben, können sich jederzeit an die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen wenden.

Bildunterschrift:Im Bild Marco Bosman (Mitte) und Thomas Küppers (rechts).

Quelle: Stadt Viersen
Foto: Stadt Viersen