Einsatz zur Schlichtung von Streitigkeiten eskalierte

Einsatz zur Schlichtung von Streitigkeiten eskalierte
Einsatz zur Schlichtung von Streitigkeiten eskalierte

Kleve – Einsatz zur Schlichtung von Streitigkeiten eskalierte / 20-jähriger nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Kleve (ots) – Die Klever Polizei wurde in der Nacht zu Samstag (25.02.2017) gegen 00:10 Uhr zu einem lautstarken Streit in einer Wohnung auf der Lüdeckestraße gerufen. Nach Sachverhaltsklärung erteilten Polizeikräfte einem 20-jährigen Klever einen Platzverweis, dem dieser nicht nachkommen wollte. Auch nach Wiederholung des Platzverweises weigerte sich der Klever, die Wohnung zu verlassen. Bei seiner Ingewahrsamnahme wehrte er sich heftig gegen die eingesetzten Beamten und beleidigte diese. Dem alkoholisierten jungen Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Den 20-jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: Presseportal.de
Foto: Niederrhein-Report