Dreimal „Gold“ für engagierte Moerser

Dreimal „Gold“ für engagierte Moerser
Bürgermeister Christoph Fleischhauer (r.) verlieh den Ehrenring der Stadt Moers an Dr. Bernhard Schmidt, Maria Welling und Hans Kitzhofer (v.l.). (Foto: pst)

Dreimal „Gold“ für engagierte Moerser

Moers. (pst) In besonderer Weise haben sich drei Moerserinnen und Moerser um ihre Stadt verdient gemacht. Maria Welling, Hans Kitzhofer und Dr. Bernhard Schmidt haben deshalb am Freitag, 1. Dezember, den Ehrenring der Stadt Moers aus den Händen von Bürgermeister Christoph Fleischhauer erhalten. Die Ehrung fand im Rittersaal des Moerser Schlosses mit zahlreichen Gästen statt. „Ihr Einsatz hat dazu beigetragen, unsere Stadtgesellschaft menschlicher, besser, sozialer zu gestalten. Mit ihrem Wissen, ihrer Zeit und Tatkraft haben die Geehrten wichtige Dinge bewegt“, so das Stadtoberhaupt in seiner Rede. Maria Welling hat seit der Übernahme des „Hotels zur Linde“ 1984 mit ihrem Ehemann ein besonderes nachbarschaftliches und soziales Engagement in die Bürgerschaft und den Stadtteil eingebracht. Unter anderem ist die Gastronomin im Verein „Klartext für Kinder“ tätig. „Unternehmerinnen Ihres Schlages, die nicht nur an den eigenen Profit denken, brauchen wir in den heutigen schwierigen Zeiten“, lobte Fleischhauer das Engagement.

Für buntes und weltoffenes Moers
Hans Kitzhofer wurde für sein Engagement im Kulturausschuss Grafschafter Karneval (KGK) seit 1999 und in anderen Vereinen geehrt. Er hat als Vorsitzender des KGK den Karneval in Moers erhalten und weiter fortentwickelt – trotz der schwierigen Rahmenbedingungen durch gestiegene Kosten und höhere Sicherheitsanforderungen. Der Bürgermeister bezeichnete den Geehrten als „Gesicht, Gehirn und vor allem Herz des Grafschafter Karnevals“. Für seinen langjährigen vielfältigen Einsatz, unter anderem in der Städtepartnerschaft mit La Trinidad, dem Verein „Erinnern für die Zukunft“ und als Buchautor über die Gräueltaten der Nationalsozialisten in Moers, erhielt Dr. Bernhard Schmidt die Ehrung. „Mit deiner Arbeit hast du nicht nur wichtige Fakten für die Nachwelt erhalten, sondern denjenigen, die keine Stimme mehr hatten, Gehör verschafft. Du hast mit deiner Tätigkeit auch für ein buntes und weltoffenes Moers gesorgt“, so der Bürgermeister. Alle drei Geehrten dankten im Nachgang der Laudatio vor allem ihren Familien und den Personen, mit denen sie die Dinge gemeinsam bewegt haben.

Infobox:
Der Rat der Stadt Moers hatte am 4. Oktober einstimmig beschlossen, die Ehrenringe an die drei Personen zu verleihen. Seit 1964 ehrt die Stadt Moers verdiente Persönlichkeiten mit der Auszeichnung. Im Statut über die Stiftung des Ehrenrings der Stadt Moers aus dem Jahr 1981 ist festgeschrieben, dass der Ehrenring an Ratsmitglieder mit einer bestimmten Anzahl von Jahren in dem Gremium und „an Persönlichkeiten für hervorragende und außergewöhnliche Verdienste um das Wohl der Stadt vornehmlich im Bereich der kommunalpolitischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Arbeit verliehen wird.“

Quelle: Stadt Moers
Foto: pst