Brandbombe im Bereich Schündelenhöfe gefunden

Brandbombe im Bereich Schündelenhöfe gefunden
Brandbombe im Bereich Schündelenhöfe gefunden

Brandbombe im Bereich Schündelenhöfe gefunden

Bei Erntearbeiten hat ein Landwirt auf einem Acker an der Straße Schündelenhöfe in Dülken heute, Montag, Reste einer britischen Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Das Bombenteilstück wurde von Mitarbeitern des Kampfmittelbeseitigungsdienstes bei der Bezirksregierung Düsseldorf geborgen und in ein Zwischenlager nach Aachen transportiert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei und des städtischen Ordnungsamtes waren ebenfalls am Fundort. Die Umgebung der Fundstelle wurde auf weitere mögliche Kampfmittel untersucht. Die Sondierung blieb aber ohne Auffälligkeiten.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst und das städtische Ordnungsamt weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass gefundene Bomben oder Granaten niemals selbst bewegt sollten. Bei dem gefundenen Kampfmittel beispielsweise habe es sich um eine Brandbombe gehandelt. In solchen Bombenteilen können sich Reste von Phosphor befinden. Diese können sich beim Kontakt mit Luft entfachen. Sicherer sei es daher, eine Fundbombe wieder mit Erde zu bedecken und die Beseitigung den Experten zu überlassen.

Quelle: Stadt Viersen
Foto: Stadt Viersen