Boxcamp – ein nachhaltiges Projekt für Jugendliche

Boxcamp - ein nachhaltiges Projekt für Jugendliche
Beim Training mit den erfahrenen Trainern des ABC Rheinkamp geht´s richtig zur Sache. (Foto: pst)

Boxcamp – ein nachhaltiges Projekt für Jugendliche

„Das Boxcamp ist das vielleicht nachhaltigste Projekt von ‚Klartext für Kinder‘. Der Magen ist irgendwann wieder leer, Möbel sind irgendwann verbraucht, aber der Sport ist fürs Leben wichtig.“ Michael Passon, Geschäftsführer des Vereins zur Bekämpfung von Kinderarmut, wird dieses Angebot gemeinsam mit der „freddy fischer stiftung“ auch in Zukunft anbieten. In diesem Jahr kooperieren Verein und Stiftung in den Osterferien nicht nur mit dem Jugendamt der Stadt Moers. Auch Kamp-Lintfort ist mit im Boot. 30 Kinder und Jugendliche trainieren mit den Profis vom ABC Rheinkamp in der Sporthalle der Eichendorffschule in Rheinkamp.

Regeln, Freundschaften, Feste

„Dieses Camp bietet Kindern einen Zugang zum Sport, den sie ansonsten aus verschiedenen Gründen nicht bekommen hätten“, erläutert Ute Meister vom Moerser Jugendamt. „Im Vereinssport gibt es Regeln, Freundschaften, Feste und natürlich körperliche Herausforderungen. Ansonsten fällt es vielen Kindern schwer, Kontakte zu knüpfen.“ Besonders der Boxsport erfordert ein hohes Maß an Disziplin. Ein wichtiger Effekt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wie nachhaltig die bisherigen drei Camps waren, zeigt auch ein offenes Trainingsangebot des ABC Rheinkamp. Immer dienstags und freitags sind die Kids von 17 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Eichendorffschule (Talstraße 45, Zugang über Eichendorffstraße) willkommen – ganz ohne Vereinsbindung.

Quelle: Stadt Moers
Foto: pst