Bischof Rolf Lohmann zu Besuch auf Haus Horst in Kalkar

Bischof Rolf Lohmann zu Besuch auf Haus Horst in Kalkar
Bischof Lohmann beim Empfang mit Einr.leiterin Nicole Klösters (rechts) und Leiterin des Sozialen Dienstes - Anette Zollner

Bischof Rolf Lohmann zu Besuch auf Haus Horst in Kalkar

Am 25. April 2017 von Papst Franziskus zum Weihbischof in Münster ernannt, am 8. Juli von Bischof Dr. Felix Genn in Münster zum Bischof geweiht …. heute zu Gast in der Seniorenresidenz und auf dem Rittersitz Haus Horst in Kalkar: Bischof Rolf Lohmann.

Pünktlich um 11.00 Uhr erreichte Bischof Rolf Lohmann, lange Zeit Wallfahrtsrektor in Kevelaer, den Park der Seniorenresidenz Haus Horst. Auch das regnerische Wetter konnte die übergroße Freude der Seniorinnen und Senioren, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der verantwortlichen Führungskräfte von Haus Horst keinesfalls schmälern.

Der hauseigene Chor „Die Silberspatzen vom Rittergut“ begrüßten den kirchlichen Würdenträger mit harmonischem Gesang, in den der Bischof mit einstimmte. Die Nähe und seine Wertschätzung zu den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, zu den pflegebedürftigen Mitmenschen, aber auch zu den in der Altenpflege tätigen Kräften dokumentierte Bischof Rolf Lohmann mit seinem heutigen Besuch.

Der im Jahre 1989 in Münster zum Priester geweihte Bischof hat Philosophie und katholische Theologie studiert. In der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz wurde Rolf Lohmann in diesem Jahr zum Mitglied der Pastoralkommission und der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen gewählt.

Als Mitglied des Ritterordens vom Heiligen Grab in Jerusalem beschäftigt er sich außerdem mit Ökumene, Kirchenrechte, Minderheitenschutz und Frieden sowie intensiv mit der Stabilität des christlichen Glaubens im vorderen Orient.

Gemeinsames Frühstück mit Diskussion an der Rittertafel im Kaminzimmer
Gemeinsames Frühstück mit Diskussion an der Rittertafel im Kaminzimmer

Kurzweilige, interessante Gespräche an der Rittertafel mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Haus Horst und mit verantwortlichen Pflege- und Betreuungskräften ließen den bischöflichen Besuch zu einem Highlight werden.
Soziale und Glaubensfragen wurden ebenso intensiv diskutiert wie die Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen und deren Nähe zum Glauben.
Eine Besichtigung und eine Begehung der Seniorenresidenz Haus Horst und die Eintragung ins Gästebuch des Rittersitzes schlossen diesen friedvollen und harmonischen Besuch ab.

Auf Haus Horst lernte man einen liebevollen Mitmenschen kennen, einen Bischof, der seine Verantwortung für die Menschen sehr ernst nimmt, jedoch seinen Humor beibehält. Wir freuen uns auf seinen nächsten Besuch und wünschen ihm größtmöglichen Erfolg bei all seinen so wichtigen Aufgaben.

Redakteur: Willi Heuvens
Foto: Willi Heuvens