Belustigungsmenagerie kehrt von erfolgreicher Tournee zurück

0
186
Schau- und Belustigungsmenagerie kehrt von erfolgreicher Tournee zurück
Schau- und Belustigungsmenagerie kehrt von erfolgreicher Tournee zurück

Schau- und Belustigungsmenagerie kehrt von erfolgreicher Tournee zurück

Werbung[the_ad id=“3226″]

Truppe überreicht „historischen“ Brief des Krefelder Oberbürgermeisters

Die „Crefelder Schau- und Belustigungsmenagerie“ hat ihre erste Tournee erfolgreich abgeschlossen: In historischen Kostümen und mit einem bespannten Schaustellerwagen war die Truppe aus Linn vier Tage lang auf „großer Fahrt“. Unter der Leitung von Kutscher und Menageriedirektor Peter Winkmann führte ihre Route von Linn über Schaephuysen, lssum und Sonsbeck bis nach Weeze. Allabendlich gab es in den Ortschaften eine Vorstellung, unter anderem mit Castratius dem Bader, Feuerspucker Pyromano, Wahrsagerin Leila, der bärtigen Jungfrau, Rostello, dem Magier, und dem Preisboxer Strammer Mäx.

Zum Abschluss der Fahrt überreichte die Schaustellergruppe dem Bürgermeister von Weeze, Ulrich Francken, ein Schreiben seines Krefelder Amtskollegen Frank Meyer. In dem bewusst im historischen Stil gehaltenen Brief warnt der Oberbürgermeister augenzwinkernd vor dem fahrenden Volk: „Hinter unseren Stadtmauern konnte ich trotz entsprechender Polizeiverordnungen dem wilden Treiben durch die Schaustellerei nur schwerlich Einhalt gebieten. Doch letztlich gelang es meinen treuen Wachen, das sittliche Verhalten meiner Untertanen nach solch derben Vergnügungen stets wieder herzustellen. Euch wünsche ich die gleiche rechtschaffende Hand. Gleichwohl muss ich gestehen, dass die Gaukler vom Schlage eines Castratius, Pyromano, Rosstello oder Strammen Mäx auch wohlgeborenen und gesitteten Herrschaften bei Gelegenheit ein Lächeln entlocken. Und wie Sie sicherlich ahnen, entzückt die bärtige Jungfrau Leila durch ihre bloße Schönheit einen jeden Betrachter am Niederrhein. In diesem Sinne trage ich Euch die Bitte an, mit entsprechender Vorsicht und eingedenk des Wohlergehens Eurer Untertanen die Herrschaften mitsamt bärtiger Dame freundlich und feierlich in Euren Gefilden zu empfangen und wünsche allseits einen fröhlichen Abend voller vergnüglicher Lustbarkeiten.“

Bildunterschrift: Die Krefelder Schau- und Belustigungsmenagerie überreichte dem Weezer Bürgermeister Ulrich Francken einen „historischen“ Brief seines Krefelder Amtskollegen Frank Meyer.

Quelle: Stadt Krefeld
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation