Ansichtssache …. oder: wahre Werte …. und wahre Worte

Ansichtssache .... oder: wahre Werte .... und wahre Worte
Ansichtssache .... oder: wahre Werte .... und wahre Worte

Ansichtssache …. oder: wahre Werte …. und wahre Worte

Ein Lehrer, der auch lange Zeit als Dozent und Dekan an einer berühmten Universität in Japan wirkte und lehrte, besuchte im fortgeschrittenen Alter einen ehemaligen Schüler, der als ZEN- und Kampfkunstmeister weit entfernt von den großen Städten mit einigen Mönchen in einem Kloster lebte, übte und meditierte.

So saßen nun der ehemalige Lehrer und sein damaliger Schüler beim Tee zusammen …. da bemerkte der Gast: Du warst immer mit Abstand mein bester Schüler, wußtest oft mehr als deine Dozenten, hattest glasklare Gedanken und erhieltest die besten Noten, Diplome und Auszeichnungen.

Ich besuchte in letzter Zeit einige meiner Schüler und Studenten von damals, die nur unterdurchschnittliche Leistungen erbrachten, war jedoch erstaunt, wie weit diese die Erfolgsleiter erklommen hatten. Sie sind reich, vermögend, besitzen Immobilien, fahren die teuersten Autos und viele von ihnen besitzen private Jets, herrschen und entscheiden über viele Menschen ….

Ich verfüge über größeren Reichtum …. entgegnete der Mönch und ehemalige Student …. komm mit!

Sie verließen das Kloster und gingen in den tiefen Wald, der bis ans Kloster reichte. Der inzwischen unsicher und unruhig gewordene Professor fragte inmitten der Wälder: Wo ist denn jetzt dein Reichtum?

Hörst du nicht die Vögel singen, hörst du nicht den Wasserfall und siehst du nicht das überwältigende Grün des Waldes ….?

Redakteur: Willi Heuvens
Foto: Willi Heuvens