42. Straßenparty in Geldern als tolles Volksfest!

0
295
42. Straßenparty als tolles Volksfest!
42. Straßenparty als tolles Volksfest!

42. Straßenparty als tolles Volksfest!

Musik, Tanz, Trödel, Schlemmen und genießen!

Geldern – Schon zum 42. Mal heißt es „Auf zur Straßenparty in Geldern!“.
Was als Eröffnung der Fußgängerzone Issumer Straße vor 41 Jahren begann, hat sich einerseits zu einem der schönsten und größten Stadtfeste am ganzen Niederrhein entwickelt und andererseits auch nach vier Jahrzehnten nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Die Straßenparty findet in diesem Jahre wieder, wie eigentlich immer geplant, am dritten Wochenende nach Pfingsten statt. Das ist das Wochenende
vom 3. – 5. Juni. Glücklicherweise beginnen die Fußball-Europameisterschaften erst eine Woche später!

Mit Hilfe der Sponsoren, insbesondere der Volksbank an der Niers, aber auch der Brauerei Diebels, den Autohäusern Minrath und Reinemann sowie der
Sparkasse Krefeld wurde auch für 2016 mit viel Liebe zum Detail ein Programm aufgestellt, das im weiten Umfeld seinesgleichen sucht. Besonders erfreulich ist, dass nach einem Jahr Pause die Untere Issumer Straße wieder mit dabei sein wird. Birgit Szumni und ihr Team von der Gaststätte KULT erleben ihre Feuertaufe auf der Straßenparty.

Klar, dass sie sich mit ihrem Programm mächtig ins Zeug gelegt haben. Los geht’s hier am Freitag mit dem Duo „Plug & Play“, das bereits bei der Kneipennacht „Geldern Live“ dort für Furore gesorgt hat. Mit den „Drakes of Dixieland“ gibt es am Samstag einen echten Klassiker. Die Jazzer aus Geldern haben wohl die längste Straßenpartyerfahrung von allen. Weitere Programm-Highlights dort sind „Rockaroma“, die Rockabilly-Band „Blue Note 66“, “ Rachel Montiel“,“ Mr. Soul“ und „Trendless Vibes“.

Auf der Oberen Issumer Straße geht’s am Freitagabend mit dem Duo „Two for You“ los, bevor die “Dolce Vita Partyband“ am Samstagabend für beste
Party-Unterhaltung auf der“ Drachenbühne“ sorgt.“ Mac der Clown“ darf aber ebenso nicht fehlen, wie die „“ oder Ilona Groth mit ihrer Zumba Fitness Show.

Auf der Glockengasse gibt es ja bekanntlicherweise gleich zwei Bühnen.

Um 20 Uhr wird am Freitag dort auch die offizielle Eröffnung der Straßenparty samt Faßanstich mit der Brauerei Diebels stattfinden. Mit der Rocklady „Pinski“ und den Kultrockern von „Ranzig“ geht’s am Freitagabend bereits heftig los. Wie ein Festival liest sich die Besetzungsliste für den Samstag mit der Schülerband „Names are Nonsens“, dem Singer/Songwriter Michael van de Locht, der Melodic Metal Band „Sacred Groove“, den symphonic Metallern von „Elvellon“ und den Rock-Tributes von der Band „Rocksofa“.
Am Sonntag zum Familentag freut man sich auf die Tanzschule Axmann, die HipHopper von „8 Counts“, dem Bandprojekt “6th Records“ und dem Newcomer
mit dem großen Namen Benajmin Brings aus Köln, der mit seinen Kollegen den Sonntag beschließt und beweist, dass Musik von Brings aus Köln nicht unbedingt was mit Karneval zu tun haben muss.

Traditionell geht es ein paar Meter weiter am Freitagabend auf der Bühne des Bistro Maxim mit dem Maxim Open-Air los. „Peaches & Cream“ stehen auf
dem Programm. Dazu sind unter dem Titel „Elements of HipHop“ Acts wie „DJ Kaiserklang“,“ MCing“,“ DJing“, „Graffiti“ und Breakdancer im Einsatz. Also nicht nur „großes Kino“ für die Ohren, sondern auch eine tolle Show. Kenner der Szene wissen, was da los sein
wird. Das volle Rockprogramm steht am Samstag auf dem Plan. „Fort Knox“ aus den Niederlanden covern Rocksongs und Balladen, mit den „42 Frogs“ stehen Local Heros am Start, die sich nicht scheuen von James Last bis Fanta 4 und von Vadder Abraham bis AC/DC die unterschiedlichsten Genres zu bedienen. Letzteres wird sicherlich nachher in Vollendung von einer Band gebracht, die wahrlich Straßenparty Geschichte geschrieben hat. Die „T Bone Rockshow“ sorgt für energiegeladenen Sound von AC/DC bis Zappa und tobt sich noch mal dort aus, wo vor vielen Jahren alles begann. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der „Plug & Play Bühne“, die mit insgesamt 8 Bandworkshops vor Ort präsent sein wird.

Welchen Cocktail wird Karla Leurs in diesem Jahre an ihrem Cocktailstand auf der Hartstraße präsentieren? Diese und andere Fragen lassen sich beim
Blick in das Hartstraßen- programm beantworten. Ihre Zutaten sind die „Dolce Vita Partyband“ am Freitag, der „Chor 1847“ und mit „Al Gusto“ eine Top Cover Show am Samstag sowie die Band „Cookie and Friends“ am Sonntag. Das alles wird ordentlich angereichert mit „Seltenes, Rares und Trödel“, wie es sich für eine echte Straßenparty gehört.

Den größten Programmblock im dicken 8 seitigen Programmheft zur Straßenparty, das in vielen Gelderner Gaststätten ausliegt und zudem als Download auf den Seiten der Stadt Geldern und des Werbering Geldern zur Verfügung steht, nimmt alljährlich der Marktplatz ein.

Mit der Original Festivalbühne und feinster Licht- und Beschallungstechnik wird hier ein herausragendes Programm geboten. Am Freitag startet dort mit „Second Edition“ eine Band, die man am Niederrhein nicht mehr vorstellen muss. Jetzt endlich hat es mit dem Auftritt auf der großen Marktplatzbühne geklappt und deshalb werden sie diese den ganzen Abend nicht mehr verlassen.

Aber auch der traditionellen Blasmusik fühlt man sich am Markt verpflichtet. So geht es am Samstag um 11 Uhr mit „Jong Belaege“, einer niederländischen Juxkapelle los, bevor die “ Big Band 4 Fun“ mit 21 Musikerinnen und Musikern mit ihrem vielfältigen Programm punkten werden. Mit dem Auftritt von „Funkaroma“ wird wieder mal ein Abschied gefeiert. Nach 10 Jahren ist die Mission beendet. Man wird den Schlaghosen und bunten Hemden sicherlich noch lange nachweinen. Laut wird es auf der Bühne dann durch kräftig aufstampfende Cowboystiefel, wenn die Thunder Boots das Abendprogramm mit Line Dance
eröffnen werden. Danach startet eine fantastische Zeitreise in die 80er Jahre mit der Bühnenshow „80s Alive“. Ein riesiger Partyspaß mit den Orignal-looks der Superstars frei nach dem Vorbild der Fernsehshows wie „Formel Eins“ oder der MTV-Formate. Genau wie auf einer richtigen Party gibt es zum Ende des Abends noch mal richtig was auf die Ohren. Die Ballbreakers genießen den Ruf, manchmal authentischer als das Original, nämlich AC/DC rüberzukommen. Mit ihnen geht es über den „Highway to Hell“ bis man die „Hells Bells“ hört. Mit dem Musikverein Pont startet am Sonntag um 11 Uhr das Familienprogramm, bei dem man sich auf eine rund 3 stündige Tanz-Revue von „8 Counts“ ebenso freuen darf wie auf die Band „Directors Cut“ oder die „Gentlemen on the Road“, die sich von einer Hobby Pfadfinder Truppe zu einer echten Band gemausert haben.

Für die gesamte Straßenparty gilt, es gibt viel Live-Musik an drei Tagen, 1000 Meter Trödelmeile, Essen- und Getränkespezialitäten und am Sonntag auf
vielen Bühnen ein Familienprogramm. Der Werbering Geldern und die Sponsoren bedanken sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern in den einzelnen Straßen, die in jedem Jahre die Veranstaltung hervorragend organisieren und sich als gute Gastgeber beweisen.

www.werbering-geldern.de find us on facebook

So viel Engagement sollte durch einen Besuch belohnt werden. Und Regen haben wir auch schon beim Straßenmalwettbewerb und beim Geldernsein Festival mit einem Lächeln überstanden!

Im ürbrigen fährt an allen drei Tagen de Geldersche sie bequem in die Innenstadt und auch das Marktparkhaus hat Sonderöffnungszeiten!

In diesem Sinne!

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Lange
Amtsleiter
Quelle: Stadt Geldern
Foto: Stadt Geldern

Werbung[the_ad id=“3226″]