16 iPads für die Bücherei Düsseldorf-Rath

0
19
16 iPads für die Bücherei Rath
Dr. Norbert Kamp, Direktor der Stadtbüchereien Düsseldorf, Suzanne Oetker- von Franquet, Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung Düsseldorf, Bezirksbürgermeister Ralf Thomas und Barbara Philipps, Leiterin der Bücherei Rath

16 iPads für die Bücherei Düsseldorf-Rath

Lesekompetenz ist ein wichtiger Schlüssel für den Lebenserfolg. In vielen Familien gibt es allerdings kaum oder keine Bücher mehr. Dafür ist die Affinität zu elektronischen Medien, selbst bei Kleinkindern, oft hoch. Das Projekt „Förderung des Erwerbs von Lese- und Informationskompetenz mittels digitaler Technik“ setzt an diesem Punkt an.

Kernstück sind 16 iPads, die für die Bücherei Rath erworben werden konnten und mit verschiedenen Apps bestückt wurden. Dafür hat die BürgerStiftung Düsseldorf als Hauptsponsor rund 6.000 Euro zur Verfügung gestellt, weitere Unterstützung kam von der Bezirksvertretung des Stadtbezirks 6 sowie vom Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V.

„Die BürgerStiftung unterstützt dieses Projekt für die digitale Kompetenz der Schüler, weil die jungen Menschen so die sinnvolle Anwendung von Computern lernen können. Außerdem werden ihnen die erworbenen Fähigkeiten helfen, ihr Leseinteresse sinnvoll umzusetzen und an zusätzliche Informationen zu kommen“, sagt Suzanne Oetker-von Franquet als Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung.

„Die Stadtbüchereien wirken mit Projekten wie diesem einer ‚digitalen Spaltung‘ der Gesellschaft entgegen. Im Mittelpunkt steht für uns immer die Lesefähigkeit, die auch im digitalen Zeitalter eine Kernkompetenz für alle Menschen bleiben wird. Wenn es uns gelingt, schon die ganz Kleinen für Sprache und Geschichten zu interessieren, in dem wir dieses Interesse spielerisch fördern, wird es sie auch durch ihre Schulzeit begleiten. Sie haben dann gelernt, dass ein Bibliotheksbesuch nicht nur ihre Informationsbedürfnisse befriedigen, sondern auch eine Menge Spaß machen kann“, sagt Dr. Norbert Kamp, Leiter der Stadtbüchereien Düsseldorf.

Angebote für verschiedenen Altersgruppen
Es wurden 16 iPads und 10 Bilderbuch-Apps für jedes Pad angeschafft. Außerdem wurde auf der Grundlage der App „BIPARCOURS“ eine spezielle Bibliotheksführung für Grundschulklassen erstellt. Die iPads bieten für verschiedenen Altersgruppen Angebote – zum Beispiel in Zusammenarbeit mit Schulen. Die Klassenführungen mit der vorgestellten „BIPARCOURS“-App können auch für spezielle Gruppen von Integrationsklassen genutzt werden. Darüber hinaus können in Rath Facharbeits-Recherchertrainings für die weiterführenden Schulen angeboten werden.

Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter stellen mittels Beamer digitale (Fach)-Kataloge und Suchstrategien vor. Die beteiligten Schüler können diese dann mit Hilfe der neuen Tablets selbst nachvollziehen, vorgegebene Aufgaben durch eigene Recherchen lösen und diese anschließend präsentieren und erläutern. Es gibt ebenfalls ein Angebot für Erwachsene Migranten: Zweimal im Monat kann so eine Gruppe von Flüchtlingen in Begleitung von ehrenamtlichen Helfern mit dem „Willkommen“-Angebot und den ersten Grundlagen der deutschen Sprache vertraut gemacht werden. Es ist geplant, dabei die iPads einzusetzen, um diverse „Ankomm-Apps“ zum Arbeiten zur Verfügung zu stellen. Diese unterstützen Flüchtlinge während ihrer ersten Wochen in Deutschland und beantworten Fragen wie: „Wie beantrage ich Asyl?“, „Wie finde ich Arbeit?“ oder „Wie lerne ich Deutsch?“ Geplant ist zudem ein Angebot für Kinder im Krabbel- und Kindergartenalter. Bei monatlichen Veranstaltungen werden von der Stiftung Lesen empfohlene Bilderbuch-Apps vorgestellt und spielerisch erprobt. Diese enthalten interaktive Elemente wie Erzählstimmen, Bewegungs- und Spielanimationen, die zum inhaltlichen Verständnis klassischer Bilderbuch-Geschichten beitragen. Im „Lesegarten“ treffen sich schon zweijährige Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern.

Quelle: Stadt Düsseldorf
Foto: Stadt Düsseldorf